- Dramatis Personae
- Wie alles begann

- Rezensionen
- Ihr über uns

- Forum
- Gästebuch
- Impressum


Albtraumhaftigkeit der instabilen Chemotoiletten!

"Es war einmal ein Frosch, der lebte in Tschernobyl. Dieser Frosch hatte viele Enkel. Was auf eine aufregende Vita des Frosches hindeutet.", schrieb Anton D. mittels seiner Schreibmaschine mit zitternden Fingern auf ein Blatt holzarmes Recyclingpapier, blickte sich zurücklehnend anschließend eine Weile auf die schwarzen Lettern und kam schließlich zu der Überzeugung, dass es das Beste wäre, diesen Zettel zu zerrupfen, was er alsdann in die Tat umsetzte. Sein Verleger würde ihn umbringen, denn er musste Ende des Monats einen neuen druckfrischen Roman vorzeigen können, doch er hatte noch nicht einmal einen lohnenswerten Anfang gefunden. Jedes mal, wenn Anton unter Druck arbeiten musste, verließen ihn sämtliche kreativen Kräfte und Fähigkeiten. Das Dumme daran war nur, dass er noch nie nicht unter Druck gearbeitet hatte. Infolgedessen würde sich Anton Dalton nie zu einem Weltklasse-Literaten entwickeln. Dies verleitete ihn dazu, in eine tiefe Depression zu fallen. Er fiel so tief, dass er sich schließlich in einem U-Bahn-Tunnel wiederfand. Dort fand er nicht nur sich sondern auch einen Szenenkonverter, durch den er trat und sodann in himmlischen Gefilden herauskam, wo ihn sogleich ein paar obskure Erzengel ansprachen:
"Taaach!!!"
"Seeervus!!!"
"Moin, moin!!"
"Unn, wie!?"
"Ach, ach, was treibste'n do?"
"Ich bin!"
"Ich denke!"
"Ich muss mal..."
"Ach was?! Du auch?"
"Auf jeden!"
Als Folge dieses Dialogs gingen die obskuren Erzengel kategorisch strullen.
Anton setzte seinen Weg durch die Transzendenz fort, sich selbst als Tourist betrachtend und ständig darauf hoffend, dass er irgendwelchen bekannten Persönlichkeiten begegne.

Ich schrie laut auf und wachte auf. Meiner Feststellung zu dieser Situation kommt wohl die Beschreibung "Was für ein schwachsinniger Scheißtraum!" am nächsten. Am Vorabend musste ich wohl zu viel Drogen genommen haben, denn mein Kopf dröhnte arg.